Leitbetrieb Österreich
Leitbetrieb Deutschland
Starke Unternehmen zeigen Service

Betrugsversuch mit unserem guten Namen:

 

AKZEPTA informiert fair und transparent!

 

 

Niemand ist davor gefeit, unversehens ins Visier von Betrügern zu geraten – auch nicht die AKZEPTA Group. Derzeit noch unbekannte Täter haben vor wenigen Tagen unter missbräuchlicher Verwendung unseres Firmennamens und der Adresse unserer Berliner Niederlassung betrügerische Zahlungsaufforderungen an gänzlich unbeteiligte Personen versendet. Neueste Zahlen sprechen gar von 3000 versendeten Betrugsschreiben. Die betroffenen Personen wurden mit dem Hinweis „Letzte Mahnung!“ aufgefordert, eine dreistellige Summe – angeblich eine offene Forderung der Deutschen Gewinnspielzentrale – auf ein Konto in Kroatien (!) zu überweisen.

 

Die AKZEPTA Group hat sofort nach Bekanntwerden dieses Vorfalls Anzeige bei der Polizei erstattet und einen Strafantrag gegen unbekannt bei der Staatsanwaltschaft Berlin (AZ 283 UJs 579/16) eingebracht. Gleichzeitig wurde von uns unter der Nummer +49 30 5200 570-26 eine Telefon-Hotline eingerichtet, an die sich Betroffene mit ihren Fragen wenden können. Nicht zuletzt veröffentlichen wir laufend ausführliche Informationen und aktuelle Entwicklungen über diese Angelegenheit im Internet unter www.akzepta.com bzw. www.leitbetrieb.com.

 

Auch wenn wir von dieser plumpen Betrugsmasche bloß indirekt betroffen sind, ist es uns im Sinne unserer seit mehr als 25 Jahren gelebten Unternehmensphilosophie wichtig, unsere Kunden und Geschäftspartner aktiv, umfassend und offen zu informieren. Fairness und Transparenz sind für uns selbstverständlich, auch und gerade in so einem Fall. Wie uns die positiven Rückmeldungen beweisen, wissen die ermittelnden Behörden, die Verbraucherzentralen und vor allem die direkt Betroffenen dies sehr zu schätzen.

 

Lob und Anerkennung erhalten wir aber auch von unseren Kunden: obwohl von den Vorgängen nicht selbst betroffen, bewerten sie die von uns ergriffenen Maßnahmen zur Aufklärung dieses Betrugsversuchs und zur Ermittlung der potenziellen Opfer durchwegs als sehr positiv. Fast täglich erreichen uns Mails von Kunden, die ihr Bedauern über die Situation zum Ausdruck bringen und zugleich unsere Präventionsmaßnahmen als vorbildlich hervorheben. Für diese Loyalität bedanken wir uns bei unseren Kunden.

 

Betrugsfälle dieser Art sind leider kein Einzelfall, doch hat bislang noch kein Inkassounternehmen in diesem Ausmaß für die nötige Klarstellung und Information in der Öffentlichkeit gesorgt. Damit leistet AKZEPTA auch einen wesentlichen Beitrag, um die Allgemeinheit künftig vor ähnlichen Betrügereien zu schützen.

 

Wir werden Sie über die weiteren Entwicklungen in dieser Angelegenheit auf dem Laufenden halten. Fair und transparent.

 

 

Erich Stadler

Inhaber und Geschäftsführer AKZEPTA Group

 

 

Download PDF