Leitbetrieb Österreich
Leitbetrieb Deutschland
Starke Unternehmen zeigen Service

Leitbetrieb News-Detail


16.08.2019

Rückruf - Aktion T6


Mit unseren ServicePartner Geld erhalten





Der ServicePartner Poduschka Anwaltsgesellschaft ist davon überzeugt, dass man bei den unten genannten Modellen auf Rückabwicklung oder Wertminderung klagen kann und unentgeltliches Erstgespräch jederzeit gerne zur Verfügung. Ebenso raten sie aufgrund ihrer Erfahrung mit dem Software-Update beim EA189 davon ab, der Rückrufeinladung nachzukommen.

 

Nach der Rückrufaktion von den 1,6 und 2l Diesel-Motoren von Volkswagen wurden Autobesitzer zuletzt mit einem neuen emissionsbedingten Rückruf konfrontiert.

Die Rückrufaktion von VW wegen überhöhter Diesel-Emissionen hat viel Irritation bei den T6-Besitzern ausgelöst. Seit April ist die Aktion beim Kraftfahrt-Bundesamt gelistet, jedoch wurden Besitzer erst ab Juni 2019 informiert, ihr Auto in der nächsten Werkstätte nachzurüsten. In diese Fahrzeuge ist der Nachfolgemotor des Skandalmotors EA189, nämlich der EA 288 Diesel-Motor eingebaut.

 

In Deutschland sind 87.000, weltweit 185.000 Fahrzeuge betroffen. Es handelt sich dabei um folgende T6-Modelle:

 

Kombi, Caravelle, Multivan und California, also Busse mit PKW-Zulassung im Bauzeitraum Oktober 2014 bis November 2017.


<- Zurück zu: Aktuelle Meldungen